Aktivitäten

Bewegung für geistige Fitness

Wie Sport das Gehirn stärkt

Die Balance zwischen geistiger und körperlicher Fitness verspricht viele Vorteile.
Mit zunehmender Lebensdauer wird körperliche Aktivität stetig wichtiger.

Es wurde bereits wissenschaftlich nachgewiesen, dass wer körperlich fit ist, gleichzeitig auch sehr viel für seine geistige Fitness tut. Durch die forcierte Bewegung wird die Sauerstoffzufuhr erhöht und das bringt Körper und Gehirn in Schwung. Um sich eine gute Atemtechnik anzueignen, braucht man eigentlich nur Kinder zu beobachten. Sie atmen durch die Nase ein und durch den Mund wieder aus. Dabei wird die Luft beim Einatmen ordentlich angefeuchtet und gelangt erwärmt und gereinigt in die Lungen. Damit ist die Sauerstoffaufnahme für den Körper viel leichter und er kann das volle Potenzial der Lungen ausschöpfen.

Fit bleiben ist also nicht nur für den Körper gesund, sondern auf für die geistige Gesundheit des Menschen. Erfahrungen zeigen, dass körperlich aktive Menschen auch weniger an Demenzen oder Alzheimer erkranken.

Zum körperlich fit werden und fit bleiben gehört auch die eigene Psyche. Wer sich gesund ernährt und sich regelmäßig bewegt, wird bestätigen, dass er sich ausgeglichener fühlt. Stresshormone werden durch die Bewegung abgebaut und wer sich dann noch zwischendurch Auszeiten gönnt, wird eine enorme Verbesserung seines Lebensgefühls bemerken.

 

  • Mama fit
    Mama fit - Baby mit

    Mit diesem Kursangebot wollen wir Mütter nach abgeschlossener Rückbildung unterstützen. Dieser Kurs ist ein vielseitiges und zielgruppenorientiertes Ganzkörpertraining, bei dem die Babys dabei sein dürfen.

  • BiB2
    Babys in Bewegung - Mit allen Sinnen

    In diesem Kurs werden Sinnes- und Bewegungsanregungen geschaffen, welche sowohl die psychosoziale als auch die geistige Entwicklung des Babys fördern. Eltern lernen ihr Baby durch Lieder, Finger- und Schaukelspiele, Babymassage sowie durch Bewegungsanregungen - mithilfe verschiedener Materialien und Alltagsgegenstände - zu sensibilisieren und zu fördern

  • beitragsbild-bodyforming
    Bodyforming

    Das Ziel von Bodyforming ist u. a. der Aufbau der Muskulatur, Stärkung des Herz-Kreislauf-Systems, Training der Koordination, kräftigen und straffen des Körpers.

  • Übungsleiterin: Melanie Klotz
    Präventionsgymnastik

    Präventionsgymnastik verbessert im Laufe der Übungsstunden die Mobilität, die Konzentration, die Koordination und auch die Kräftigung der Teilnehmer.

  • DSC00858-2
    Pilates für Fortgeschrittene

    Pilates ist ein systematisches Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär von Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur.

  • DSC05051
    Line Dance

    Line Dance ist eine choreografierte Tanzform, bei der einzelne Tänzer in Reihen und Linien vor- und nebeneinander tanzen.

  • DSC00028
    Walking

    Das relativ schnelle Gehen belastet das Herz-Kreislaufsystem weniger stark als das Joggen. Der Haltungs- und Bewegungsapparat wird aber dennoch gefordert, zumal Walking in der Regel zeitlich länger ausgedehnt wird.

 

Unser Gütesiegel:
DLV Gütesiegel FuF 1